Pflegepflichteinsätze

Jeder Mensch mit Behinderung, der von seiner Pflegekasse Pflegegeld bezieht, muss regelmäßig die so genannten Pflegepflichteinsätze nach §37(3) in Anspruch nehmen. Menschen, die keine Pflegestufe (sog. Pflegestufe 0), aber eine Bewilligung der „zusätzlichen Betreuungsleistungen“ haben, können halbjährlich diese Besuche abrufen.

Bei den Besuchen wird dem Gedanken Rechnung getragen, dass insbesondere Menschen mit Behinderung und deren Familien einen besonderen Beratungsbedarf haben. So ist es möglich neben Fragestellungen, die sich aus der Pflegebedürftigkeit ergeben, insbesondere auch Themen der Behindertenhilfe zu erörtern.

Die Lebenshilfe Paderborn hat von den Landesverbänden der Pflegekasse die Anerkennung als Beratungsstelle mit nachgewiesener pflegefachlicher Kompetenz erhalten.

Fragen?

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, dann rufen Sie uns einfach an!

Ansprechpartnerin:
Elisabeth Lüke

 
Ich möchte Helfen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie das unten aufgeführte Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter:

0 52 51 / 87 09 90

 
 

Anfahrt / GoogleMap

 

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger oder anderer Behinderung e.V.
Kreisverband Paderborn

Rolandsweg 47
33102 Paderborn

Telefon: 0 52 51 / 87 09 90
Telefax: 0 52 51 / 87 09 91
E-Mail senden