Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Inklusives Fußballteam der Lebenshilfe Paderborn ist Pokalgewinner beim HATTA -Hobbyfußballturnier in Bad Lippspringe

21.06.2019

Zum vierten Mal richtete der BVL Bad Lippspringe e.V. am 20.06.2019 (Fronleichnam) ein Fußballturnier für Freizeit- und Hobbyfußballer aus. Im HATTA-Sportpark in Bad Lippspringe traten verschiedene Firmen und Vereine, aber auch Mannschaften von Fußballbegeisterten aus dem Kreis Paderborn und dem Umland gegeneinander an. Erstmalig war die Lebenshilfe Paderborn mit einem inklusiven Team dabei. Unter dem Motto „Gemeinsam am Ball“ kamen vorher die Spieler, mit und ohne Behinderung, zu einem Kennenlern-Training zusammen. Unser fußballbegeistertes Vorstandsmitglied Frank Ewert bereitete die hoch motivierten Spieler auf das Turnier vor. Die Vorfreude war groß.

Das inklusive Lebenshilfe Team trat in folgender Besetzung an: Felix, Philipp, René, Gülten, Luc, Peter, Sven, Dennis, Patrick, Kai und Frank. Mit großer Freude wurde vor Turnierbeginn das neue blaue Lebenshilfe- Trikot übergestreift. Die Aufregung wuchs spürbar minütlich an. Zusammen mit Spaß aktiv am Turnier teilhaben war das Ziel. Vor jedem Spielbeginn bildeten unsere Spieler einen Teamkreis. Luc stimmte uns mit dem Schlachtruf „Wir sind ein Team“ auf jedes bevorstehende Match mit einer „Motivationsspritze“ ein. Kaum rollte der Ball, wurde uns schnell klar, dass bei den hochsommerlichen Temperaturen die Kraft gut einzuteilen ist. Vier Fußballteams bildeten jeweils eine Gruppe. In der ersten Runde gab es zwei Siege, ein Unentschieden und eine knappe Niederlage. Mit großer Freude und für uns völlig überraschend belegten wir in unserer Gruppe den zweiten Platz. Der Einzug in die nächste Runde war geschafft! Im „KO“ Modus spielten wir mit Spaß und großem Einsatz gegen den jeweiligen Gruppensieger bzw. Gruppenzweiten um das Weiterkommen. Luc "unser Schlachtrufmotivator“ hat im Teamkreis für Stimmung gesorgt. Jeder Einzelne ging bis in die Haarspitzen motiviert auf den Platz gegen einen scheinbar unbezwingbaren Gegner. Felix hatte eine erste große Chance uns in Führung zu schießen, aber er scheiterte knapp am gegnerischen Keeper. Am Ende schafften wir mit Glück und Geschick ein Unentschieden. Die Entscheidung musste im Neunmeterschießen fallen. Unsere Schützen waren treffsicher. Dennis, Patrick und Philipp haben den Ball im Tor versenkt. Der Gegner scheiterte 2x an unserem überragenden Torwart, genannt „die Katze Sven“. Die nächste Runde war erreicht! Auch in der 2. KO Runde konnte uns der Gegner nicht bezwingen. Erneut gab es eine Entscheidung vom Neunmeter-Punkt her. Wieder konnten wir uns auf unseren Torwart Sven verlassen, der die gegnerischen Angreifer mit seiner Ruhe und sicheren Ausstrahlung zur Verzweiflung trieb. Diesmal waren es unsere Schützen Peter, Patrick und Dennis, die zielsicher den Ball im Tor unterbrachten. Wir Spieler des inklusiven Lebenshilfe Teams und unser Fanlager (Familienangehörige und Freunde) lagen sich im Freudentaumel in den Armen. Völlig unerwartet standen wir im Finale! Jedem Spieler in unserem Team war klar, dass wir jetzt gegen eine starke gegnerische Mannschaft das Endspiel bestreiten müssen. An einen Sieg dachten wir in unseren kühnsten Träumen nicht. Wir wollten das Endspiel einfach nur genießen und mit Spaß dabei sein. Was folgte war ein unglaubliches Spiel! Unser Team wuchs in diesem Match nochmals weit über sich hinaus. Mit gut überlegter Taktik konnte das Tempo aus dem Spiel genommen werden. Es gelang dem Lebenshilfe Team einen Konter sauber bis zum Ende zu spielen und mit einem 1-0 in Führung zu gehen. Bis zum Schlusspfiff verteidigten alle Spieler mit Leidenschaft und Einsatz diesen Spielstand. Grenzenloser Jubel und ein Freudenschrei! Im Kreis hüpfend lag sich das erfolgreiche Lebenshilfe Fußballteam überglücklich in den Armen. Es war kaum zu glauben und doch wahr, wir haben den Platz als Sieger verlassen und konnten wenig später voller Stolz den Wanderpokal in Empfang nehmen. Teammotivator „Luc“ durfte den Pokal als Erster in die Höhe stemmen. Es folgten Felix, Gülten, Rene und Philipp, deren Glück deutlich im Gesicht und in den leuchtenden Augen zu sehen war. Beim Mannschaftsfoto mit Pokal, schrie jeder seine Freude lauthals heraus und die Sieger fühlten sich für den Moment wie „echte Fußball Weltmeister“.

Das Turnier hat viel Spaß und Freude gemacht und unser Ziel, ein INKLUSIVES Team zu sein, haben wir erreicht. Gemeinsam können wir auf den Pokalsieg stolz sein. Doch weit mehr, als der überraschende Pokalsieg, zählt die Tatsache, dass der Sport, der Fußball, es den Menschen mit und ohne Behinderung „leicht“ gemacht hat, in kurzer Zeit zueinander zu finden und gemeinsam für einander einzustehen. Jedes Aufeinandertreffen mit den gegnerischen Mannschaften, als auch alle anwesenden Spieler untereinander sowie der entgegengebrachte Respekt und die Achtung voreinander, haben alle unsere Spiele zu besonderen Momenten werden lassen. Dieses Miteinander, sich auf diese Weise zu verbinden und ohne Berührungsängste miteinander umzugehen hat das Motto „Gemeinsam am Ball“ verwirklicht. Darin liegt eine große Motivation, die wir nutzen werden, um weitere Projekte im Sport umzusetzen.

Der Termin für das nächste Turnier in Bad Lippspringe steht bereits fest. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am 20.06.2020 wieder mit einer inklusiven Mannschaft anzutreten.

Ich möchte Helfen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie das unten aufgeführte Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter:

0 52 51 / 87 09 90

Anfahrt / Route

Lebenshilfe für Menschen mit
geistiger oder anderer Behinderung
Kreisverband Paderborn e.V.
Rolandsweg 47
33102 Paderborn

 

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger oder anderer Behinderung Kreisverband Paderborn e.V.
Rolandsweg 47
33102 Paderborn

Telefon: 0 52 51 / 87 09 90
Telefax: 0 52 51 / 87 09 91
E-Mail senden

Mitgliedschaft

Logo Paritätische